progeCAD Cloud


progeCAD Cloud ermöglicht es Ihnen jetzt Ihre Zeichnungen direkt aus dem Programm bei den bekanntesten Cloud-Anbietern zu sichern.

Die folgenden Cloud-Anbieter werden derzeit unterstützt: DropBox, Google Drive und Microsoft OneDrive.

Alles was Sie brauchen ist die Installation der dem Cloud-Anbieter Ihrer Wahl zugehörigen Anwendung auf Ihrem Rechner, sowie die Benutzung der entsprechenden Befehle aus dem Dateimenü oder der zugehörigen Werkzeugleiste in progeCAD.

Wie Sie Ihr Projekt in der Cloud SICHERN (SAVECLOUD Befehl)

  1. Öffnen Sie die zu sichernde Zeichnung
  2. Führen Sie den Speichere in Cloud Befehl aus
  3. Wählen Sie den Cloud Service dazugehörige Dateien (sofern verfügbar)
  4. Führen Sie den Backup Vorgang aus

 Als Ergebnis liefert progeCAD eine einzelne .pcloud Archivdatei im Ordner Ihrer Cloud, Das .pcloud enthält:

  • Die DWG-Datei
  • Alles was über externe Referenzen zugehörig ist (Rastergrafiken, XREF Dateien, Schriftarten, Druckdateien)
  • Zusätzliche Dokumente sofern vorhanden

Bei aktiver Syncronisierung wird die Projektsicherung in die Cloud hochgeladen. Anderenfalls wird das .pcloud Archiv nur auf dem Rechner auf dem es erstellt wurde verfügbar sein bis die Syncronisierung ausgeführt wurde.

Anmerkung: Wenn die Cloud-Syncronisation ausgeführt wurde ist die Sicherung von allen Rechnern mit aktivem Cloud-Konto durch den Wiederherstellen aus der Cloud Befehl verfügbar.

Wie Sie eine Zeichnung aus der Cloud Wiederherstellen (OPENCLOUD Befehl)

Mit dem Wiederherstellen aus der Cloud Befehl öffnen Sie *.pcloud Archive die von einem beliebigen Rechner mit dem Cloud-Konto syncronisiert wurden.

  1. Stellen Sie sicher daß Ihr Rechner mit dem Cloud-Konto syncronisiert wurde
  2. Führen Sie in progeCAD den Wiederherstellen aus der Cloud Befehl aus
  3. Wählen Sie das *.pcloud Archiv das geöffnet werden soll
  4. Wählen Sie einen Ordner auf Ihrem Rechner wo das Archiv entpackt werden soll
  5. Nun öffnet sich die Zeichnung automatisch

Wenn Sie Änderungen an Ihrer Zeichnung vorgenommen haben, müssen Sie den Speichern in die Cloud Befehl ausführen um Ihr Archiv auf dem aktuellen Stand zu halten. Daraufhin muss auch die Cloud Syncronisation ausgeführt werden.

Der Cloud - Backup Vorgang

Werkzeugleiste: Cloud ()

Menü: Datei > Sichern in die Cloud

Tastatur: SAVECLOUD

Der SAVECLOUD Befehl erstellt ein *.pcloud Archiv welches die Zeichnung und alle zugehörigen Dateien enthält. Dieses Archiv wird im entsprechenden Ordner des gewählten Cloud Kontos abgelegt. Nach der Syncronisierung kann von allen Rechnern mit dem Cloud Konto auf das Archiv zugegriffen werden.

Sie sollten im Hinterkopf behalten daß die Ablage in der Cloud nur als Sicherungskopie, welche von mehreren Rechnern zugänglich ist, angesehen werden sollte. Diese zusätzliche Möglichkeit der Speicherung sollte nicht als Ersatz für Ihr persönliches Zeichnungsarchiv betrachtet werden.

Sichern einer Zeichnung

  1. Stellen Sie sicher daß Sie alle Änderungen an der Zeichnung mit dem Standardbefehl "Sichern" oder "Sichern unter" gespeichert haben bevor Sie mit der Sicherung beginnen.
  2. Führen Sie den Speichern in die Cloud Befehl im Menü Datei oder dem entsprechenden Werkzeugkasten aus.
  3. Wählen Sie einen der verfügbaren Cloud Dienste.
    ACHTUNG:
    es werden nur jene Cloud-Dienste angezeigt deren Anwendung Sie auf dem Rechner installiert haben.


  4. Wählen Sie den lokalen Ordner der dem Cloud Dienst entspricht. (Sie können Ihre Sicherung in Ordnern und Unterordnern organisieren. Für weitere Informationen lesen Sie den nächsten Abschnitt Wählen eines Zielordners).
  5. Der Abschnitt Abhängigkeiten erlaubt zugehörige Dateien, sofern verfügbar, an das  *.pcloud Archiv anzuhängen. Rastergrafiken und Externe Referenzen werden automatisch in diesen Bereich hochgeladen. Sie können außerdem entscheiden ob alle im DWG verwendeten Schriftartdefinitionen mit eingeschlossen werden sollen.
  6. Schließen Sie den Vorgang mit dem Klick auf den "OK" Knopf ab.

Nun haben Sie eine Sicherung Ihres Projekts im lokalen Ordner des entsprechenden Cloud-Dienstes mit der Namenssyntax DATEINAME.pcloud erstellt. Für die Syncronisierung mit dem Cloud-Ordner sind die Einstellungen Ihrer Cloud Anwendung gültig.

Wählen eines Zielordners

 

Die drei folgenden Funktionen ermöglichen due Erstellung, Umbenennung und das Löschen von Ordnern sowie Unterverzeichnissen, beginnend im Hauptverzeichnis Ihres gewählten Cloudanbieters.

Die gleiche Struktur wird in die Cloud übernommen und ebenso auf allen angebundenen Rechnern nach der Syncronisierung verfügbar sein.

Erzeugt ein neues Verzeichnis. Wenn ein bestehendes Verzeichnis ausgewählt wurde, wird dort ein Unterverzeichnis angelegt.

Ändert den Namen eines bestehenden Verzeichnisses.

Löscht das ausgewählte Verzeichnis.

 

Der Vorgang des Ladens aus der Cloud

Toolbar: Cloud ()

Menü: Datei > Öffnen von Cloud

Tastatur: OPENCLOUD

 

Öffnen von Projekten die in der Cloud gesichert wurden

WICHTIGER HINWEIS: Sie können Ihre Projekte nicht direkt in der Cloud bearbeiten oder diese anzeigen. Die Projekte müssen vorher auf Ihren Rechner heruntergeladen werden. Die Cloud ist lediglich ein Online Backup Service.

  1. Führen Sie den Wiederherstellen aus der Cloud Befehl aus
  2. Wählen Sie den Anbieter bei dem das Projekt gespeichert wurde
  3. Wählen Sie die gewünschte *.pcloud  Datei in dem für progeCAD-Projekte zugewiesenen Verzeichnis
  4. In diesem Schritt werden Sie aufgefordert einen lokalen Pfad zu wählen in dem alle dem Projekt zugehörigen Dateien aus dem Cloudarchiv entpackt werden. Das *.pcloud Archiv wird automatisch entpackt und auf Ihrem Rechner als normaler Ordner mit Dateien angelegt.
    ACHTUNG: Sie sollten nicht die Daten in der Cloud, sondern die auf Ihrem Rechner gespeicherten Dateien als Arbeitsdaten betrachten.
  5. Nachdem Sie das Projekt bearbeitet und sich Änderungen ergeben haben, müssen Sie erneut den Sichern in die Cloud Befehl ausführen um sicherzustellen daß sich Ihr Onlinebackup auf dem neusten Stand befindet.

Konfiguration der Cloud Dienste


progeCAD unterstützt die folgenden Cloud Anbieter: DropBox, Google Drive und Microsoft OneDrive.

Diese kurze Anleitung veranschaulicht wie Sie den Cloud-Dienst installieren und aktivieren.

DROPBOX

Website: https://www.dropbox.com

Kostenlos verfügbarer Speicherplatz: 2GB

  1. Wenn Sie noch kein DropBox Konto besitzen, gehen Sie auf www.dropbox.com und Klicken Sie auf den Registrieren Knopf um eines zu erstellen.
  2. Klicken Sie auf der DropBox Homepage den HERUNTERLADEN Knopf um die Anwendung herunterzuladen.
  3. Wenn die Anwendung installiert wurde, tragen Sie einfach Ihren Benutzernamen und das Passwort ein. Der Dienst wird daraufhin automatisch aktiviert.

Die Anwendung erstellt ein "Dropbox" Verzeichnis welches die Backupdateien in der aktuellen Windowsumgebung enthält.

Die Syncronisierung der Dateien ist standardmäßig aktiviert, die Konfigurationseinstellungen können in der Dropbox-Steuerleiste durch Klicken auf das entsprechende Symbol im Infobereich der Taskleiste gefunden werden.

DropBox into the notification area Access DropBox settings
DropBox im Infobereich der Taskleiste
Zugriff auf Dropbox Einstellungen

GOOGLE DRIVE

Website: https://drive.google.com

Kostenlos verfügbarer Speicherplatz: 15GB

  1. Wenn Sie noch kein Google Konto besitzen, können Sie auf www.google.de unter Anmelden > Konto erstellen eines einrichten.
  2. Loggen Sie sich bei Ihrem Google Konto ein
  3. Wählen Sie DRIVE im Google Kontrollpanel
    Google Drive into the Google application panel
    Google Drive im Google Kontrollpanel
  4. Wählen Sie im Drive-Hauptfenster den Knopf Einstellungen >Download Drive zum Öffnen der Download Drive Seite wo Sie eine Drive Anwendung auswählen und auf Ihren Rechner herunterladen können.
  5. Wenn die Anwendung installiert wurde, tragen Sie einfach Ihren Benutzernamen und das Passwort ein. Der Dienst wird daraufhin automatisch aktiviert.

Die Anwendung erstellt ein Verzeichnis "Google Drive" welches die gespeicherten Dateien in der aktuellen Windowsumgebung enthält.

Bei Google Drive ist die Voreinstellung für die Dateisyncronisation auf aktiv gesetzt. Diese Einstellung kann in der Kontrollleiste geändert werden. Klicken Sie hierzu auf das entsprechende Symbol in der Windows Statusleiste.

DropBox into the notification area Access Google Drive settings
Google Drive im Infobereich der Taskleiste
Zugriff auf Google Drive Einstellungen

MICROSOFT ONEDRIVE

Website: https://onedrive.live.com

Kostenlos verfügbarer Speicherplatz: 15GB

  1. Zur Nutzung von Microsoft OneDrive benötigen Sie ein Konto bei Microsoft. Auf der oben genannten OneDrive Seite können Sie direkt ein Konto anlegen indem Sie auf den "Registrieren" Knopf klicken.
  2. Greifen Sie auf Ihr Konto zu indem Sie auf den "Anmelden" Knopf klicken.
  3. Im Hauptfenster von OneDrive müssen Sie auf die "Jetzt herunterladen"  Schaltfläche klicken um die kostenlose OneDrive Anwendung zu erhalten. (Bitte beachten Sie daß diese Anwendung nur mit Windows 7 und Windows 8/8.1 kompatibel ist).
  4. Wenn die Anwendung installiert wurde, tragen Sie einfach Ihren Benutzernamen und das Passwort ein. Der Dienst wird daraufhin automatisch aktiviert.

Die Anwendung erstellt ein Verzeichnis "OneDrive" welches die gespeicherten Dateien in der aktuellen Windowsumgebung enthält.

In der Standardeinstellung ist die Dateisyncronisation auf aktiv gesetzt. Diese Voreinstellung kann im über das entsprechende Symbol erreichbare Kontrollpanel verändert werden.

OneDrive into the notification area OneDrive status
OneDrive im Infobereich der Taskleiste
OneDrive Status